FAQ & Hilfen

Hier bieten wir Ihnen Hilfen und Tipss zu verschiedenen Themenbereichen an. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung.

Alles anzeigen

Browser Cache leeren / Cookies löschen

Clean CookiesDie häufigste Ursache für Fehlfunktionen beim Aufrufen von Websites und Webanwendungen liegt an den auf dem Nutzer-PC zwischengespeicherten Daten einer bereits besuchten Website. Um die Ladegeschwindigkeit beim Aufruf einer Website zu erhöhen, speichert der Browser (Internetprogramm) in dem so genannten Cachespeicher die verwendeten Grafiken und Layoutdateien. So müssen beim erneuten Aufruf der Website nicht alle Dateien und Skripte erneut heruntergeladen werden. Die Seite baut sich schneller auf.

Allerdings können so auch veraltete Daten aus dem Cache geladen werden, was Fehlfunktionen und Fehldarstellungen zu Folge haben kann.

Weiterhin speichern Cookies Informationen über das Nutzerverhalten oder auch Login-Informationen einer Website auf den Nutzer-PC ab. Diese speichern beispielsweise den Status eines Logins, einen Warenkorb während einer Bestellung oder auch Produkte für die Sie sich interessiert haben um sie anschließend als Werbebanner wieder einzublenden.

Deshalb empfiehlt es sich in regelmäßigen Abständen den Browsercache incl. der Cookies zu löschen.
In folgenden Absätzen werden die notwendigen Schritte dafür beschrieben.


Mozilla Firefox

Drücken Sie dieses Symbol Firefoxin der Symbolleiste und wählen Sie im Menü den Button "Chronik", dann "Neueste Chronik löschen..." (Alternativ klicken Sie STRG + UMSCHALT + ENTF). Aktivieren Sie im folgenden Fenster "Alles" löschen, sowie unter Details die Punkte "Besuchte Seiten, Suchbegriffe, Cookies, Cache und Aktive Logins". Klicken Sie auf "Jetzt löschen".
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Google Chrome

Drücken Sie dieses Symbol Firefoxin der Symbolleiste und wählen Sie "Verlauf" und nochmals "Verlauf" (Alternativ klicken Sie ALT + H). Wählen Sie "Browserdaten löschen" und im folgenden Fenster "Gesamter Zeitraum" und aktivieren Sie "Browserverlauf, Downloadverlauf, Cookies, Cache und Passwörter". Klicken Sie auf "Browserdaten löschen".
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Microsoft Edge

Drücken Sie dieses Symbol in der Symbolleiste und wählen Sie "Einstellungen". Scrollen Sie zum Menüpunkt "Browserdaten löschen" und klicken Sie dort auf "Zu löschendes Element auswählen". Aktivieren Sie "Browserverlauf, Cookies, Zwischengespeicherte Daten und Dateien, Formulardaten und Kennwörter". Klicken Sie auf "Löschen".
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Microsoft Internet Explorer

Drücken Sie dieses Symbol in der Symbolleiste und wählen Sie "Sicherheit" und im folgenden "Browserverlauf löschen". Deaktivieren Sie "Bevorzugte Websitedaten beibehalten und Aktivieren Sie "Temporäre Internet- und Websitedateien, Cookies und Websitedaten, Verlauf, Formulardaten und Kennwörter". Klicken Sie auf "Löschen".
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Apple Safari

Drücken Sie dieses Symbol in der Symbolleiste und wählen Sie "Safari zurücksetzen". Aktivieren Sie in folgendem Fenster "Verlauf löschen, Cache leeren, Alle Cookies entfernen, Gespeicherte Namen und Kennwörter entfernen". Klicken Sie auf "Zurücksetzen". Ab Version 5.1. gibt es nur noch den Menüpunkt "Alle Website-Daten entfernen" unter "Datenschutz".
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Opera

Klicken Sie oben links auf den "Opera-Menu-Button" und wählen Sie im Menü "Einstellungen" den Menüpunkt "Internetspuren löschen...". Aktivieren Sie in folgendem Fenster "Sitzungs-Cookies löschen, Alle Cookies löschen, Login-Satus, den kompletten Cache, Verlaufliste der aufgesuchten Websites. Klicken Sie auf "Löschen".

Browser Startseite einrichten

Browser Startseite einrichten

Browser StartseiteWir bieten Ihnen eine Bowser-Startseite mit induividuellen Links zur Verwaltung Ihrer Onlineangebote, die neben der Google-Suche und anderen Suchdiensten u.a. auch Links zu Webmailprogrammen und verschiedenen, hilfreichen Onlinediensten bietet.

Hier können Sie sich ein Bild dieser Startseite machen: www.wa-fkb.de/start
Im mittleren Bereich finden Sie später Ihre individuellen Verlinkungen incl. Ihrem Logo.

Wie Sie Ihre Startseite im Browser einrichten können, ist hier beschrieben.


Mozilla Firefox

Firefox Ziehen Sie mit gehaltener Maustaste das Seiten-Informationssymbol auf das Startseiten-Symbol und bestätigen Sie diese Aktion mit OK.
ODER
Drücken Sie dieses Symbol Firefoxin der Symbolleiste und wählen Sie "Einstellungen".
Im Register "Allgemein" stellen Sie unter "Start" die Option "Wenn Firefox gestartet wird" auf "Startseite anzeigen" und geben Sie unter "Startseite" die gewünschte Webadresse http://wa-fkb.de/start  ein. Schließen Sie die Seite "Einstellungen", dabei werden die Angaben gespeichert.
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Google Chrome

Drücken Sie dieses Symbol Firefoxin der Symbolleiste und wählen Sie "Einstellungen".
Aktivieren Sie unter "Beim Start" die Option "Bestimmte Seite oder Seiten öffnen" und klicken Sie auf den Link "Seiten festlegen".
In folgendem Fenster können Sie die gewünschte Webadresse http://wa-fkb.de/start  eingeben und mit "OK" bestätigen. Schließen Sie die Seite "Einstellungen", dabei werden die Angaben gespeichert.
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Microsoft Edge

Drücken Sie dieses Symbol in der Symbolleiste und wählen Sie "Einstellungen". Aktivieren Sie unter "Öffnen mit" die Option "Bestimmte Seite". Wählen Sie im Menü "Benutzerdefiniert" aus und geben Sie die gewünschte Webadresse http://wa-fkb.de/start  ein. Mit einem Klick ins Browserfenster schließen Sie die "Einstellungen", dabei werden die Angaben gespeichert.
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Microsoft Internet Explorer

Drücken Sie dieses Symbol in der Symbolleiste und wählen Sie "Internetoptionen".
Im Register "Allgemein" geben Sie unter "Startseite" die gewünschte Webadresse http://wa-fkb.de/start  ein. Bestätigen Sie die Einstellungen mit einem Klick auf "OK".
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.


Apple Safari

Drücken Sie dieses Symbol in der Symbolleiste und wählen Sie "Einstellungen". Im Register "Allgemein" geben Sie im Feld "Homepage" die gewünschte Webadresse http://wa-fkb.de/start  ein.
Schließen Sie das Fenster "Einstellungen", dabei werden die Angaben gespeichert.

Opera

Klicken Sie oben links auf den "Opera-Menu-Button" und wählen Sie den Menüpunkt "Einstellungen".
Im Register "Allgemein" aktivieren Sie unter "Beim Starten" die Option "Startseite aufrufen" und geben Sie unter "Startseite" die gewünschte Webadresse http://wa-fkb.de/start  ein. Bestätigen Sie die Einstellungen mit einem Klick auf "OK".
Ausführlichere Beschreibungen finden Sie hier.

EmailEmail über lokale Software (Outlook, iPhone, etc.) empfangen

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie direkt von Smedia, oder über Ihr Kundenmenü.

Beispiel-Email: info@mustermann.de (Max Mustermann)
Beispielpasswort: j45&t7-4GFz (mind. 8 Zeichen, incl. Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffer und Sonderzeichen)
Test der Email-Zugangsdaten über das Webmailprogramm www.premium-webmail.de


Serverinformationen

In den folgenden Tabellen sehen Sie die Serverinformationen, die Sie benötigen, wenn Sie Ihr E-Mail-Postfach in einem Mailprogramm einrichten.

POP3 oder IMAP? Beim IMAP-Konto verwalten Sie Ihre Emails auf dem Server. Diese müssen dort gelöscht werden (auch aus dem Papierkorb), um Speicherplatz freizugeben. Wir empfehlen POP3 mit verschlüsselte Verbindung (SSL) und mit unten genannter erweiteter Einstellung.

Servernamen für eine unverschlüsselte Verbindung:
Unverschlüsselte Verbindung Server Port Verbindungssicherheit
Posteingangsserver, POP3 pop3.mustermann.de 110 keine
Postausgangsserver, SMTP smtp.mustermann.de 25 keine
Empfehlung: Servernamen für eine SSL-verschlüsselte Verbindung:
Verschlüsselte Verbindung Server Port Verbindungssicherheit
Posteingangsserver, POP3 sslin.df.eu 995 SSL oder TLS
Postausgangsserver, SMTP sslout.df.eu 465 SSL oder TLS
Posteingangsserver, IMAP sslin.df.eu 993 SSL oder TLS

Weitere Einstellungen:
Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung: ja (Anmeldung wie Posteingang)

Erweitere Einstellung > Übermittlung:
Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen: ja (dies ermöglicht ein paralleles Abrufen auf mehreren Endgeräten)
Vom Server nach xx Tagen entfernen: ja (Empfehlung 14 Tage)


Beispielansichten in Outlook und beim iPhone
Outlook Outlook Outlook iPhone iPhone iPhone

Email ProgrammeEinrichtung Mail-Programme

Windows 10 MailApp / Windows 8 Mail / Outlook 2013 / Outlook 2007/2010 / Outlook 2003 / Outlook Express / Thunderbird 3+ / Thunderbird 2 / Apple Mail / Outlook 2011 / iPhone/iPad / Windows Phone 8 / Android

Um ein E-Mail-Postfach in der MailApp von Windows 10 einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf "Konto hinzufügen"
  • Wählen Sie als Kontotyp "Anderes Konto POP, IMAP".
  • Das Programm wird nun versuchen, das Postfach automatisch zu konfigurieren. Dies schlägt fehl. Klicken Sie dann auf "Abbrechen". Sie finden nun in der Liste der Kontotypen ganz unten "Erweitertes Setup" (eventuell müssen Sie dafür in der Liste nach unten scrollen), klicken Sie das an.
  • Wählen Sie nun "Internet-E-Mail" als Kontotyp aus.
  • Tragen Sie nun die Angaben für das Postfach ein:
  • Kontoname: Der Anzeigename in Ihrem E-Mailprogramm
  • Ihr Name: Der Name wird den Empfängern Ihrer E-Mails als Absender angezeigt.
  • Posteingangsserver: sslin.df.eu
  • Kontotyp: IMAP4 oder POP3
  • Benutzername: Ihre E-Mailadresse
  • Postausgangsserver (SMTP): sslout.df.eu
  • Ausgangsserver erfordert Authentifizierung: Ja
  • Denselben Benutzernamen und dasselbe Kennwort zum Senden von E-Mails verwenden: Ja
  • SSL für eingehende E-Mails erforderlich: Ja
  • SSL für ausgehende E-Mails erforderlich: Ja
  • Klicken Sie auf "Anmelden".

Ihr E-Mail-Postfach ist nun in der MailApp von Windows 10 eingerichtet.

Um ein E-Mail-Postfach in Windows 8 Mail einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Gehen Sie auf die Kachel "Mail".
  • Im ersten Schritt müssen Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto anmelden. Ohne die Anmeldung ist es leider nicht möglich, ein E-Mail-Postfach in Mail hinzuzufügen. Falls Sie noch kein Microsoft-Konto haben, können Sie über den Link "Für ein Microsoft-Konto registrieren" ein neues Konto erstellen.

    Microsoft-Konto hinzufügen
  • Öffnen Sie dann die Einstellungen von Mail: Drücken Sie die Windows-Taste und gleichzeitig "C" oder gehen Sie mit der Maus in die rechte untere Ecke. Klicken Sie anschließend auf "Einstellungen".

  • Wählen Sie "Konten" und klicken Sie anschließend auf den Link "Konto hinzufügen".

    Konto hinzufügen
  • Wählen Sie die Option "Anderes Konto".
  • Falls es sich um ein POP3-Postfach handeln soll, wählen Sie im nächsten Schritt "POP". Falls es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, wählen Sie "IMAP". Mehr zu POP3 und IMAP erfahren Sie bei der Frage "Was ist der Unterschied zwischen POP3 und IMAP?".

    Konto-Typ wählen
  • Geben Sie die E-Mail-Adresse des Postfachs an, das Sie in Mail hinzufügen möchten, sowie dessen Passwort.
  • Klicken Sie auf den Link "Mehr Details anzeigen".

    Mehr Details anzeigen
  • Nehmen Sie dann die folgenden Einstellungen vor:
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein.
  • Benutzername: Als Benutzername tragen Sie bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.
  • Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen gewählte Passwort ein.
  • Posteingangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung empfangen werden, hinterlegen Sie hier bitte "sslin.df.eu".
  • Geben Sie für den Port – rechts neben dem Posteingangsserver – folgende Werte an:
    • für ein POP3-Postfach: 995
    • für ein IMAP-Postfach: 993
  • Falls Sie, wie in dieser Anleitung beschrieben, verschlüsselte Verbindungen nutzen, muss die Option "Eingangsserver erfordet SSL" aktiviert sein.
  • Postausgangsserver (SMTP): Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung gesendet werden, geben Sie hier bitte "sslout.df.eu" ein.
  • Der Port für den Postausgangsserver lautet: 465

Die folgenden Optionen müssen zudem aktiviert sein:

  • Ausgangsserver erfordet SSL
  • Ausgangsserver erfordert Authentifizierung
  • Gleichen Benutzernamen und gleiches Kennwort zum Senden und Empfangen von E-Mails verwenden

Tipp: Die Namen der Mailserver finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" einen Link zu den Serveradressen. Falls Sie Ihre E-Mails nicht über eine verschlüsselte Verbindung versenden und empfangen möchten, finden Sie dort auch die Mailserver für die unverschlüsselte Verbindung.

  • Klicken Sie unten auf der Seite auf den Button "Verbinden".

Ihr E-Mail-Postfach ist jetzt in Mail eigerichtet und Sie gelangen zurück zu der Anwendung.

Richten Sie Ihr E-Mail-Postfach in Outlook 2013 ein, um E-Mails über das Programm zu versenden und zu empfangen.

Und so geht's:

  • Wechseln Sie auf die Registerkarte "Datei" und klicken Sie bei "Kontoinformationen" auf "Konto hinzufügen".
  • Aktivieren Sie die Option "Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen" und klicken Sie auf "Weiter".
  • Aktivieren Sie den Dienst "POP oder IMAP" und klicken Sie auf "Weiter".
  • Nehmen Sie bei den POP- und IMAP-Kontoeinstellungen die folgenden Einstellungen vor:

Benutzerinformationen

  • Ihr Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein.

Serverinformationen

  • Kontotyp: Falls es sich um ein POP3-Postfach handeln soll, wählen Sie bei Art des zu erstellenden E-Mail-Postfachs bitte "POP3". Falls es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, wählen Sie bitte "IMAP".
  • Posteingangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung empfangen werden, hinterlegen Sie hier bitte "sslin.df.eu".
  • Postausgangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung gesendet werden, geben Sie hier bitte "sslout.df.eu" ein.

Tipp: Die Namen der Mailserver finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" einen Link zu den Serveradressen. Falls Sie Ihre E-Mails nicht über eine verschlüsselte Verbindung versenden und empfangen möchten, finden Sie dort auch die Mailserver für die unverschlüsselte Verbindung.

Anmeldeinformationen

  • Benutzername: Als Benutzername tragen Sie bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.
  • Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen gewählte Passwort ein.

Tipp: Diese Daten finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie die Daten dann im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden".

Weitere Einstellungen

  • Klicken Sie auf "Weitere Einstellungen" und anschließend auf die Registerkarte "Postausgangsserver". Aktivieren Sie hier bitte die Option "Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" und wählen Sie "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden".
  • Falls Sie, wie in dieser Anleitung beschrieben, verschlüsselte Verbindungen nutzen, wechseln Sie zum Reiter "Erweitert" und aktivieren Sie für den Posteingangs- und den Postausgangsserver bei "Verwenden Sie den folgenden verschlüsselten Verbindungstyp" jeweils die Option "SSL".
  •  Ändern Sie dort zudem die Serveranschlussnummern auf die folgenden Werte – diese Werte gelten für die Verwendung verschlüsselter Verbindungen:
  • für den Posteingangsserver
    • für ein POP3-Postfach von 110 auf: 995
    • für ein IMAP-Postfach von 143 auf: 993
  • für den Postausgangsserver von 25 auf: 465

Ein Tipp für den Abruf per IMAP:
Damit eventuell vorhandene Unterordner des Posteingangs angezeigt und verwendet werden (z.B. Gesendete Elemente), ergänzen Sie auf der Registerkarte "Erweitert" bei Stammordnerpfad den Wert INBOX. Vor dem Fertigstellen der Kontoeinrichtung informiert Outlook Sie dann noch einmal über die Änderung des Stammordnerpfads und aktualisiert die Ansicht.

  • Klicken Sie auf "OK", um die Änderungen zu übernehmen.
  • Klicken Sie im Fenster für die Kontoeinrichtung auf "Weiter". Outlook sendet dann eine Testnachricht und prüft, ob das Empfangen von Nachrichten möglich ist. Klicken Sie nach dem Test auf "Schließen" und im Fenster für die Kontoeinrichtung auf "Fertig stellen".

Ihr E-Mail-Postfach ist nun in Outlook eingerichtet.

Richten Sie Ihr E-Mail-Postfach in Outlook 2007 oder Outlook 2010 ein, um E-Mails über das Programm zu versenden und zu empfangen.

Und so geht's:

Die ersten Schritte unterscheiden sich je nach Outlook-Version:

  • In Outlook 2007: Wählen Sie im Menü "Extras", "Kontoeinstellungen". Klicken Sie im Fenster "Kontoeinstellungen" auf "Neu".
  • In Outlook 2010: Wechseln Sie auf die Registerkarte "Datei" und klicken Sie bei "Kontoinformationen" auf "Konto hinzufügen".

Die nächsten Schritte sind in beiden Programmen identisch:

  • Aktivieren Sie die Option "Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren" und klicken Sie auf "Weiter".
  • Aktivieren Sie den Dienst "Internet-E-Mail" und klicken Sie auf "Weiter".
  • Nehmen Sie bei den Internet-E-Mail-Einstellungen die folgenden Einstellungen vor:

Benutzerinformationen

  • Ihr Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein.
  • Kontotyp: Falls es sich um ein POP3-Postfach handeln soll, wählen Sie bei Art des zu erstellenden E-Mail-Postfachs bitte "POP3". Falls es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, wählen Sie bitte "IMAP".

Serverinformationen

  • Posteingangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung empfangen werden, hinterlegen Sie hier bitte "sslin.df.eu".
  • Postausgangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung gesendet werden, geben Sie hier bitte "sslout.df.eu" ein.

Tipp: Die Namen der Mailserver finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" einen Link zu den Serveradressen. Falls Sie Ihre E-Mails nicht über eine verschlüsselte Verbindung versenden und empfangen möchten, finden Sie dort auch die Mailserver für die unverschlüsselte Verbindung.

Anmeldeinformationen

  • Benutzername: Als Benutzername tragen Sie bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.
  • Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen gewählte Passwort ein.

Tipp: Diese Daten finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie die Daten dann im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden".

Weitere Einstellungen

  • Klicken Sie auf "Weitere Einstellungen" und anschließend auf die Registerkarte "Postausgangsserver". Aktivieren Sie hier bitte die Option "Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" und wählen Sie "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden".
  • Falls Sie, wie in dieser Anleitung beschrieben, verschlüsselte Verbindungen nutzen, wechseln Sie zum Reiter "Erweitert" und aktivieren Sie für den Posteingangs- und den Postausgangsserver bei "Verwenden Sie den folgenden verschlüsselten Verbindungstyp" jeweils die Option "SSL".
  •  Ändern Sie dort zudem die Serveranschlussnummern auf die folgenden Werte – diese Werte gelten für die Verwendung verschlüsselter Verbindungen:
  • für den Posteingangsserver
    • für ein POP3-Postfach von 110 auf: 995
    • für ein IMAP-Postfach von 143 auf: 993
  • für den Postausgangsserver von 25 auf: 465

Tipp für den Abruf per IMAP: Damit eventuell vorhandene Unterordner des Posteingangs angezeigt und verwendet werden (z.B. Gesendete Elemente), ergänzen Sie auf der Registerkarte "Erweitert" bei Stammordnerpfad den Wert INBOX. Vor dem Fertigstellen der Kontoeinrichtung informiert Outlook Sie dann noch einmal über die Änderung des Stammordnerpfads und aktualisiert die Ansicht.

  • Klicken Sie auf "OK", um die Änderungen zu übernehmen.

Die letzten Schritte unterscheiden sich wieder etwas je nach Outlook-Version:

  • Klicken Sie in Outlook 2007 im Fenster des Konto-Assistenten auf "Weiter" und auf "Fertig stellen".
  • In Outlook 2010: Um die Kontoeinstellungen gleich zu testen, lassen Sie in Outlook 2010 die Option "Kontoeinstellungen durch Klicken auf die Schaltfläche 'Weiter' testen" aktiviert. Nach dem Klick auf "Weiter" sendet Outlook eine Testnachricht und prüft, ob das Empfangen von Nachrichten möglich ist. Klicken Sie nach dem Test auf "Schließen" und im Fenster für die Kontoeinrichtung auf "Fertig stellen".

Ihr E-Mail-Postfach ist nun in Outlook eingerichtet.

 Um ein E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Outlook einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie in Outlook im Menü auf "Extras", "E-Mail-Konten".
  • Sie sehen dann eine Übersicht bereits vorhandener E-Mail-Postfächer. Klicken Sie dort bitte rechts oben auf "Hinzufügen" und anschließend auf "E-Mail".
  • Falls es sich um ein POP3-Postfach handeln soll, wählen Sie bei Art des zu erstellenden E-Mail-Postfachs bitte "POP3". Falls es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, wählen Sie bitte "IMAP".
  • Nehmen Sie dann die folgenden Einstellungen vor:

Benutzerinformationen

  • Ihr Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein.

Serverinformationen

  • Posteingangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung empfangen werden, hinterlegen Sie hier bitte "sslin.df.eu".
  • Postausgangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung gesendet werden, geben Sie hier bitte "sslout.df.eu" ein.

Tipp: Die Namen der Mailserver finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" einen Link zu den Serveradressen. Falls Sie Ihre E-Mails nicht über eine verschlüsselte Verbindung versenden und empfangen möchten, finden Sie dort auch die Mailserver für die unverschlüsselte Verbindung.

Anmeldeinformationen

  • Benutzername: Als Benutzername tragen Sie bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.
  • Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen gewählte Passwort ein.

Tipp: Diese Daten finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie die Daten dann im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden".

Weitere Einstellungen

  • Klicken Sie auf "Weitere Einstellungen" und anschließend auf die Registerkarte "Postausgangsserver". Aktivieren Sie hier bitte die Option "Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" und wählen Sie "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden".
  • Falls Sie, wie in dieser Anleitung beschrieben, verschlüsselte Verbindungen nutzen, wechseln Sie zum Reiter "Erweitert" und aktivieren Sie für den Posteingangs- und den Postausgangsserver jeweils die Option "Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)".
  •  Ändern Sie dort zudem die Serveranschlussnummern auf die folgenden Werte – diese Werte gelten für die Verwendung verschlüsselter Verbindungen:
  • für den Posteingangsserver
    • für ein POP3-Postfach von 110 auf: 995
    • für ein IMAP-Postfach von 143 auf: 993
  • für den Postausgangsserver von 25 auf: 465
  • Schließen Sie die Einrichtung des E-Mail-Kontos dann über "OK" ab.

Um ein E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Outlook Express einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie in Outlook Express in der Menüleiste auf "Extras", anschließend auf "Konten".
  • Dann sehen Sie eine Übersicht über bereits eingerichtete E-Mail-Postfächer. Klicken Sie rechts oben auf "Hinzufügen" und anschließend auf "E-Mail".

Der Assistent zur Einrichtung des E-Mail-Kontos öffnet sich:

  • Angezeigter Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält. Klicken Sie anschließend auf "Weiter"
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein und gehen Sie anschließend auf "Weiter"
  • Namen der Mailserver: Falls Sie Ihr Postfach per POP3 abrufen möchten, wählen Sie bei "Der Posteingangserver ist ein..." bitte "POP3" aus dem Auswahlmenü aus. Falls es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, wählen Sie an dieser Stelle bitte "IMAP" aus.
  • Posteingangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung empfangen werden, hinterlegen Sie als Posteingangsserver bitte "sslin.df.eu".
  • Postausgangsserver: Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung gesendet werden, tragen Sie bei Postausgangsserver bitte "sslout.df.eu" ein.

Tipp: Die Namen der Mailserver finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" einen Link zu den Serveradressen. Falls Sie Ihre E-Mails nicht über eine verschlüsselte Verbindung versenden und empfangen möchten, finden Sie dort auch die Mailserver für die unverschlüsselte Verbindung.

E-Mail-Anmeldung:

  • Bei "Kontoname" tragen Sie bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.
  • Bei "Passwort" geben Sie bitte das von Ihnen gewählte Passwort ein.

Tipp: Diese Daten finden Sie auch im Kundenmenü: Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie die Daten dann im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden".

  • Nach Eingabe der entsprechenden Daten klicken Sie bitte auf "Weiter".
  • Klicken Sie anschließend bitte auf "Fertig stellen". Nun ist Ihr Postfach in Outlook Express eingerichtet und der Account erscheint in der Liste der Internetkonten.
  • Bitte führen Sie nun einen Doppelklick auf den soeben eingerichteten Account durch und gehen auf den Reiter "Server". Ganz unten finden Sie den Punkt "Postausgangsserver erfordert Authentifizierung". Bitte aktivieren Sie diese Option durch einen Klick auf die Checkbox vor der Option. Diese Angabe ist erforderlich, da beim Versenden von E-Mails auf unseren Servern die gleiche Passwortabfrage wie beim Empfangen von E-Mails erfolgt.
  • Falls Sie, wie in dieser Anleitung beschrieben, verschlüsselte Verbindungen nutzen, wechseln Sie dann bitte zum Reiter "Erweitert". Aktivieren Sie dort jeweils für den Posteingangs- und Postausgangsserver die Option "Dieser Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL)". Ändern Sie außerdem die Serverportnummern:
  • für den Posteingangsserver
    • für ein POP3-Postfach von 110 auf: 995
    • für ein IMAP-Postfach von 143 auf: 993
  • für den Postausgangsserver von 25 auf: 465

Ihr Postfach ist jetzt eingerichtet und Sie können Nachrichten empfangen und versenden.

Um Ihr E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Thunderbird ab Version 3 einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf das Menü-Icon und wählen Sie "Einstellungen", "Konten-Einstellungen...". In Thunderbird-Versionen mit Menüleiste wählen Sie im Menü "Extras", "Konten-Einstellungen...".
  • Ein neues Fenster öffnet sich. Bitte klicken Sie links unten auf "Konten-Aktionen", "E-Mail-Konto hinzufügen…". Der Assistent für die Einrichtung eines neuen E-Mail-Kontos wird gestartet.

Ergänzen Sie dort die folgenden Angaben:

  • Ihr Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher über das Kundenmenü angelegte E-Mail-Adresse ein.
  • Passwort: Wenn Sie das Passwort für das E-Mail-Postfach speichern möchten, geben Sie bitte das Passwort an, das Sie für die E-Mail-Adresse vergeben haben. Ansonsten können Sie das Feld leer lassen.
  • Klicken Sie auf "Weiter". Thunderbird ermittelt dann, die Konfiguration für die E-Mail-Adresse.
  • Wählen Sie, ob Sie das Konto per IMAP oder per POP3 abrufen möchten.
  • Schließen Sie die Einrichtung des Kontos über einen Klick auf "Fertig" ab und schließen Sie die Kontoeinstellungen mit einem Klick auf "OK".

Jetzt ist das Konto fertig eingerichtet.

Falls das automatische Ermitteln der Einstellungen nicht funktioniert:

  • Sollte das automatische Ermitteln der Einstellungen nicht möglich sein, klicken Sie im Dialogfenster für die Einrichtung des Kontos nach Ermitteln der Konto-Einstellungen auf "Bearbeiten" oder "Manuell bearbeiten" (je nach Thunderbird-Version).
  • Prüfen Sie die folgenden Einstellungen:
  • Benutzername: Die E-Mail-Adresse, die Sie vorher über das Kundenmenü angelegt haben.
  • Posteingangsserver

    • Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung empfangen werden, muss als Posteingangsserver "sslin.df.eu" hinterlegt sein.
    • Wenn Sie das Postfach per POP3 abrufen möchten, muss für den Posteingansserver die Option "POP3" gewählt sein. Wenn es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, stattdessen "IMAP".
    • Falls Sie als Servertyp "POP3" gewählt haben, muss für den Port der Wert "995" hinterlegt sein. Falls Sie das Konto per IMAP nutzen, lautet der Port "993".
    • Für den Posteingansserver muss zudem die sichere Verbindung aktiviert sein und "SSL/TLS" oder "SSL" angezeigt werden.
    • Klicken Sie in den Server-Einstellungen auf "Erweitert" und tragen bei IMAP-Server-Verzeichnis "INBOX" ein.
  • Postausgangsserver

    • Damit Ihre E-Mails über eine SSL-verschlüsselte Verbindung gesendet werden, muss der Postausgangsserver "sslout.df.eu" lauten.
    • Der Port für den Postausgangsserver lautet "465".
    • Zudem muss auch hier die sichere Verbindung aktiviert sein und "SSL/TLS" oder "SSL" angezeigt werden.

Tipp: Die Namen der Mailserver finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" einen Link zu den Serveradressen. Falls Sie Ihre E-Mails nicht verschlüsselt versenden und empfangen möchten, finden Sie dort auch die Servernamen für die unverschlüsselte Verbindung.

  • Schließen Sie die Einrichtung des Kontos danach über den Button "Konto erstellen" ab und schließen Sie die Kontoeinstellungen mit einem Klick auf "OK".

Das E-Mail-Konto ist jetzt in Thunderbird eingerichtet.

Um ein E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Thunderbird 2 einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie in Thunderbird in der Menüleiste auf "Extras", "Konten". Das Fenster "Konten-Einstellungen" öffnet sich.
  • Bitte klicken Sie dort links unten auf den Button "Konto hinzufügen…". Der Assistent für die Einrichtung eines neuen E-Mail-Kontos wird gestartet.

Im Konten-Assistent sind die folgenden Einstellungen notwendig:

Neues Konto einrichten

  • Wählen Sie "E-Mail-Konto" und klicken Sie auf "Weiter".

Identität

  • Ihr Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein.

Server-Informationen

  • Typ Ihres Posteingang-Servers: Falls Sie Ihr Postfach per POP3 abrufen möchten, wählen Sie hier bitte "POP3" aus. Falls es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, wählen Sie an dieser Stelle bitte "IMAP".
  • Posteingang-Server: Hier geben Sie bitte "pop3.ihre-domain.tld" ein, wenn es sich um ein POP3-Postfach handeln soll. Sofern es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, so geben Sie bitte "imap.ihre-domain.tld" ein.
  • Klicken Sie in den Server-Einstellungen auf "Erweitert" und tragen bei IMAP-Server-Verzeichnis "INBOX" ein.
  • Postausgang-Server: Hier geben Sie bitte "smtp.ihre-domain.tld" ein.

Tipp: Die Namen der Mailserver finden Sie auch im Kundenmenü. Wählen Sie den Navigationspunkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" und klicken Sie rechts neben der jeweiligen E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" einen Link zu den Serveradressen.

Benutzernamen

  • Der Benutzername ist für Posteingangsserver und Postausgangsserver identisch. Tragen Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde. Den Usernamen finden Sie im Kundenmenü unter "E-Mail-Adressen / ManagedExchange". Klicken Sie rechts neben der entsprechenden E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie den Benutzernamen im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden".

Konten-Bezeichnung

  • Konten-Bezeichnung: Hier können Sie einen Namen vergeben, unter dem das Konto in Thunderbird geführt werden soll.
  • In der Zusammenfassung können Sie die eingegebenen Daten nochmals prüfen. Klicken Sie auf "Fertig stellen", um die Einrichtung des Postfachs abzuschließen.
  • Wenn Sie E-Mails abrufen oder senden, werden Sie aufgefordert, das Passwort einzugeben. Das Passwort können Sie über die Checkbox "Dieses Passwort im Passwort-Manager speichern" auch dauerhaft speichern, damit es nicht bei jedem Versand neu eingegeben werden muss. Das Passwort können Sie im Kundenmenü unter "E-Mail-Adressen / ManagedExchange" verwalten. Klicken Sie rechts neben der entsprechenden E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite können Sie das Passwort im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" verwalten.

Wie Sie E-Mails SSL-verschlüsselt senden und empfangen können, lesen Sie weiter unten auf dieser Seite.

Seit der Version 3 von Apple Mail wird ein neuer E-Mail-Account automatisch über eine SSL-verschlüsselte Verbindung angelegt. Daher beschreibt die folgende Anleitung, wie Sie Ihr Postfach mit Apple Mail über eine SSL-verschlüsselte Verbindung einrichten. Sollten Sie die Verbindung zu Ihrem Postfach unverschlüsselt einrichten möchten, erfahren Sie am Ende dieser Frage, was Sie beachten müssen.

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein:

  • Wählen Sie im Menü den Punkt "Ablage", "Account hinzufügen…". Der Assistent zur Einrichtung eines Mail-Accounts öffnet sich.

Geben Sie die folgenden Daten an:

  • Vollständiger Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt wird, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
  • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein.
  • Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen gewählte Passwort ein.

Das Passwort finden Sie auch im Kundenmenü unter "E-Mail-Adressen / ManagedExchange", wenn Sie rechts neben der entsprechenden E-Mail-Adresse auf "editieren" klicken. Auf der darauf folgenden Seite finden Sie die Daten dann im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden".

  • Klicken Sie anschließend auf "Fortfahren". Auf der folgenden Seite können Sie den Server für eintreffende E-Mails konfigurieren. Geben Sie hier die folgenden Daten an:
  • Servertyp: Sofern es sich um ein POP3-Postfach handeln soll, so wählen Sie hier bitte "POP". Sofern es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, so wählen Sie bitte "IMAP".
  • Beschreibung: Unter diesem Namen wird Ihr Postfach in Apple Mail geführt.
  • Server für eintreffende E-Mails: Geben Sie hier bitte "sslin.df.eu" ein.
  • Benutzername: Als Benutzername tragen Sie bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.
  • Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen gewählte Passwort ein.

Den sechsstelligen Usernamen und das Passwort finden Sie auch im Kundenmenü unter "E-Mail-Adressen / ManagedExchange", wenn Sie rechts neben der entsprechenden E-Mail-Adresse auf "editieren" klicken. Auf der darauf folgenden Seite finden Sie die Daten dann im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden".

  • Ab der Version 3 von Apple Mail prüft das Mail-Programm, ob SSL möglich ist und aktiviert die SSL-Verschlüsselung automatisch. Sie werden dann sofort zum Punkt "Server für ausgehende E-Mails" weitergeleitet.
  • Bei älteren Versionen von Apple Mail sehen Sie zunächst ein Fenster mit der Überschrift "Sicherheit für eintreffende E-Mails". Setzen Sie hier bitte bei "SSL verwenden" ein Häkchen und wählen Sie bei Identifizierung "Kennwort" aus.

Server für ausgehende E-Mails

  • Beschreibung: Geben Sie einen beliebigen Namen für den Postausgangsserver an. Unter diesem Namen wird der Postausgangsserver dann in Apple Mail geführt.
  • Server für ausgehende E-Mails: Geben Sie hier bitte "sslout.df.eu" ein.
  • Identifizierung verwenden: Bitte aktivieren Sie diese Option über die Checkbox. Die Identifizierung ist erforderlich, weil beim Versenden von E-Mails auf unseren Servern die gleiche Passwortabfrage wie beim Empfangen von Mails erfolgt.
    • Benutzername: Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.
    • Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen für die E-Mail-Adresse gewählte Passwort ein.
  • Ab der Version 3 von Apple Mail prüft das Mail-Programm, ob SSL möglich ist und aktiviert die SSL-Verschlüsselung automatisch. Sie werden dann sofort zur Account-Zusammenfassung weitergeleitet.
  • Bei älteren Versionen von Apple Mail sehen Sie zunächst ein Fenster mit der Überschrift "Sicherheit für ausgehende E-Mails". Setzen Sie dort bei "SSL verwenden" ein Häkchen und wählen Sie bei Identifizierung "Kennwort" aus.
  • Jetzt können Sie in der Account-Zusammenfassung die Einstellungen für das Postfach überprüfen. Wichtig: Unterhalb der Zeile "Server für eintreffende E-Mails" bzw. "Server für ausgehende E-Mails" sollte "SSL: aktiviert" stehen.
  • Klicken Sie abschließend auf "Erstellen", damit das Postfach eingerichtet wird.

Falls Sie das E-Mail-Konto per IMAP abrufen, muss in den Einstellungen für das Postfach zudem als IMAP-Pfad-Präfix "INBOX" hinterlegt sein, damit eventuell vorhandene Unterordner des Posteingangs angezeigt werden. In den meisten Fällen wird dieser Eintrag automatisch von Apple Mail vorgenommen. Um zu überprüfen, ob der Eintrag vorhanden ist, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie im Menü von Apple Mail auf "Mail", "Einstellungen" und dort auf den jeweiligen E-Mail-Account. Wählen Sie dann den Reiter "Erweitert". Als "IMAP-Pfad-Präfix" muss hier "INBOX" hinterlegt sein.

Apple Mail legt für gesendete Nachrichten automatisch nach dem ersten Senden einer Mail den Ordner "Sent Messages" an, das Standardverzeichnis für gesendete Nachrichten auf unseren Servern heißt jedoch "Sent". Um diese Ordner anzugleichen, gehen Sie nach der Einrichtung des Postfachs bitte wie folgt vor:

  • Nach der Einrichtung des E-Mail-Accounts sehen Sie in OS X Mail in der linken Spalte die bisher angelegten IMAP Verzeichnisse. Dort müsste auch der Ordner "Sent" aufgeführt werden.
  • Klicken Sie den Ordner einmal an, damt er markiert ist.
  • Klicken Sie dann oben in der Menüleiste auf "Postfach", "Dieses Postfach verwenden als", "Postfach 'Gesendet'".
  • Dadurch wird das IMAP-Verzeichnis "Sent" der OS X Mail-Funktion "Gesendet" zugewiesen.

Die folgenden Punkte müssen Sie beachten, wenn Sie ein Postfach in Apple Mail ohne SSL-Verschlüsselung einrichten möchten:

Erfolgt die Verbindung zum Mailserver beim Abrufen des Postfaches über eine SSL-Verschlüsselung, so besteht keine Gefahr, dass E-Mails von Unbefugten "abgefangen" bzw. "mitgelesen" werden. Falls Sie trotzdem keine SSL-Verschlüsselung verwenden möchten, deaktivieren Sie bitte für den Posteingangs- und Postausgangsserver SSL und geben abweichend von der oben stehenden Information andere Server für eintreffende/ausgehende E-Mails an:

  • Server für eintreffende E-Mails: Geben Sie "pop3.ihre-domain.tld" ein, sofern es sich um ein POP3-Postfach handelt. Sofern es sich um ein IMAP-Postfach handelt, so geben Sie bitte "imap.ihre-domain.tld" ein.
  • Server für ausgehende E-Mails: Geben Sie hier bitte "smtp.ihre-domain.tld" ein.

Die Namen der Mailserver finden Sie auch im Kundenmenü unter dem Punkt "E-Mail-Adressen / ManagedExchange". Klicken Sie rechts neben der entsprechenden E-Mail-Adresse auf "editieren". Auf der darauf folgenden Seite finden Sie dann im Abschnitt "...in ein POP3/IMAP-Postfach gelegt werden" einen Link zu den Serveradressen.

Um Ihr E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Outlook 2011 einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Klicken Sie unter "Outook" auf "Einstellungen".
  • Wählen Sie dann "Andere E-Mail".
  • Tragen Sie nun folgende Kontoinformationen ein:

E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein.
Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen gewählte Passwort ein.

Benutzername: Als Benutzername tragen Sie bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.

Typ: Falls Sie Ihr Postfach per POP3 abrufen möchten, wählen Sie bei "Typ" bitte "POP3" aus dem Auswahlmenü aus. Falls es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, wählen Sie an dieser Stelle bitte "IMAP" aus.

Eingangsserver: sslin.df.eu

Port:  Falls Sie als Servertyp "POP3" gewählt haben, muss für den Port der Wert "995" hinterlegt sein. Falls Sie das Konto per "IMAP" nutzen, lautet der Port "993".

Setzen Sei einen Haken bei "Für Verbindungen SSL verwenden (empfohlen)

Ausgangsserver: sslout.df.eu

Port: 465

Setzen Sie einen Haken bei "Standardport außer Kraft setzen" und "Für Verbindung SSL verwenden (empfohlen)".

  • Klicken Sie nun auf "Konto hinzufügen".
  • Wählen Sie nun bei "Ihre Beschreibung des Kontos" folgende Angaben:

Kontobeschreibung: Wählen Sie einen Namen für das Konto. Unter diesem Namen wird Ihr Postfach in Outlook 2011 geführt.

Vollständiger Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt wird, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.

Alle anderen Daten sind bereits korrekt vorausgefüllt.

  • Klicken Sie dann auf "Weitere Optionen..."
  • Wählen Sie folgende Angaben:

Authentifizierung: Benutzername und Kennwort

Benutzername: Als Benutzername tragen Sie bitte die vorher eingerichtete E-Mail-Adresse ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.

Kennwort: Tragen Sie hier das von Ihnen gewählte Passwort ein.

  • Klicken Sie auf "OK".
  • Klicken Sie nun auf "Erweitert..." und tragen bei "IMAP-Stammordnerpfad "/INBOX"
  • Klicken Sie nun auf "Konto hinzufügen" und schließen die Einstellungen.

    Ihr Konto ist nun in Outlook 2011 eingebunden.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr E-Mail-Postfach bei DomainFactory auf einem iPhone/iPad einrichten.

Für den Abruf und Versand von E-Mails verwendet das iPhone/iPad standardmäßig SSL-verschlüsselte Verbindungen. Nutzen Sie daher bei der Einrichtung Ihres E-Mail-Postfachs – wie in dieser Anleitung beschrieben – die Servereinstellungen für SSL-verschlüsselte Verbindungen.

So richten Sie Ihr E-Mail-Postfach auf einem iPhone/iPad ein:

  • Öffnen Sie zunächst die Einstellungen des Mailprogramms: Wählen Sie "Einstellungen" und "Mail, Kontakte, Kalender".

iPhone: Einstellungen

  • Gehen Sie auf "Account hinzufügen" und wählen dort den Eintrag "Andere".
  • Wählen Sie dann "Mail-Account hinzufügen".

Mail-Account hinzufügen

  • Ergänzen Sie die folgenden Angaben:
  • Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
  • Adresse: Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
  • Kennwort: Tragen Sie das von Ihnen gewählte Passwort ein.
  • Beschreibung: Vergeben Sie eine Beschreibung für den Account auf Ihrem iPhone/iPad. Die Beschreibung ist frei wählbar.

Neuen Account anlegen

  • Gehen Sie nach Eingabe aller Informationen bitte auf "Weiter".
  • Wählen Sie auf der folgenden Seite, ob Sie Ihre E-Mails per IMAP oder POP abrufen möchten.
  • Hinterlegen Sie zudem die folgenden Informationen bei "Server für eintreffende E-Mails":
  • Hostname: sslin.df.eu
  • Benutzername: Ihre E-Mail-Adresse
  • Kennwort: das zu dieser E-Mail-Adresse gehörende Kennwort

IMAP/POP wählen und Servereinstellungen hinterlegen

  • Ergänzen Sie bei "Server für ausgehende E-Mails" die folgenden Angaben:
  • Hostname: sslout.df.eu
  • Benutzername: Ihre E-Mail-Adresse
  • Kennwort: das zu dieser E-Mail-Adresse gehörende Kennwort

Bitte beachten Sie dabei:
Benutzername und Kennwort für ausgehende E-Mails sind als optional gekennzeichnet, müssen jedoch zwingend angegeben werden.

Server für ausgehende E-Mails

  • Gehen Sie anschließend auf "Weiter". Die Daten werden dann überprüft. 

IMAP-Pfad-Präfix hinterlegen

Wenn Sie das Postfach per IMAP abrufen, hinterlegen Sie abschließend bitte noch das IMAP-Pfad-Präfix. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  • Wählen Sie unter "Mail, Kontakte, Kalender" den Account und gehen Sie auf die Schaltfläche "Account [Ihre E-Mail-Adresse]".

IMAP-Pfad-Präfix hinterlegen

  • Gehen Sie auf der folgenden Seite nach unten und wählen Sie die Schaltfläche "Erweitert".

  • Dort finden Sie die Einstellung für das IMAP-Pfad-Präfix. Hinterlegen Sie hier den Wert: INBOX

Einstellungen für IMAP: SSL verwenden: ja, IMAP-Pfad-Präfix: INBOX, Server-Port: 993

  • Um die Einstellung zu bestätigen, klicken Sie nun links oben auf "Account" und anschließend auf "Fertig".

Nach dem erfolgreichen Verbinden erscheint das Postfach in der Übersicht Ihrer E-Mail-Accounts. Die Standardordner "Entwürfe", "Gesendet" und "Papierkorb" sind unter Umständen noch nicht vorhanden, werden jedoch angelegt, sobald sie benötigt werden.

Um ein E-Mail-Postfach auf dem Windows Phone 8 einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Wechseln Sie zur Liste "Apps", indem Sie auf dem Startbildschirm eine Wischbewegung von rechts nach links ausführen. Wählen Sie dort "Einstellungen".

    Windows Phone 8: Einstellungen
  • Tippen Sie auf "E-Mail-Konten & andere".
  • Wählen Sie „Konto hinzufügen“ und dann „Anderes Konto“.

    Windows Phone 8: Konto hinzufügen
  • Ergänzen Sie die folgenden Angaben:

    • E-Mail-Adresse: Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
    • Kennwort: Tragen Sie das von Ihnen gewählte Passwort ein.
    Windows Phone 8: Anmeldeinformationen eingeben
  • Gehen Sie auf "Anmelden". Windows Phone 8 versucht dann, das Konto automatisch hinzuzufügen. Es erscheint der Hinweis, dass keine Einstellungen zu den angegebenen Kontodaten gefunden wurden. Klicken Sie auf „Wiederholen“ und anschließend auf „Erweitert“.
  • Wählen Sie als Konto-Art „Internet-E-Mail“.

    Windows Phone 8: Kontoart wählen
  • Ergänzen Sie die folgenden Angaben:

    • Kontoname: Vergeben Sie eine Beschreibung für den Account auf Ihrem Windows Phone 8. Die Beschreibung ist frei wählbar.
    • Ihr Name: Hier können Sie festlegen, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
    • Posteingangsserver: sslin.df.eu
    • Kontotyp: Wählen Sie, ob Sie das Konto per IMAP4 oder POP3 abrufen möchten.
    • Benutzername: Ihre E-Mail-Adresse
    • Kennwort: Das zu dieser E-Mail-Adresse gehörende Kennwort
    • Postausgangsserver (SMTP): sslout.df.eu
      Setzen Sie einen Haken bei „Authentifizierung für Ausgangsserver erforderlich“ und „Benutzernamen und Kennwort auch zum Senden von E-Mail verwenden“.
  • Wählen Sie „Weitere Einstellungen“.
  • Aktivieren Sie die Optionen „SSL für eingehende E-Mails erforderlich“ und „SSL für ausgehende E-Mails erforderlich“.

    Windows Phone 8: SSL-Verschlüsselung aktivieren
  • Gehen Sie auf „Anmelden“. Ihr Konto ist jetzt auf Ihrem Windows Phone 8 eingerichtet.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr E-Mail-Postfach auf einem Gerät mit Android-Betriebssystem einrichten. Je nach Android-Version kann die Anordnung der Felder dabei etwas variieren.

Und so geht's:

  • Gehen Sie auf das Icon "E-Mail". Falls dort noch kein Konto eingerichtet ist, gelangen Sie zur Einrichtung eines neuen E-Mail-Kontos. Anderenfalls wählen Sie das Icon für "Menü" und gehen auf "Einstellungen", "Konto hinzufügen".
  • Ergänzen Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie das Passwort des Postfachs und klicken Sie auf "Weiter".
  • Falls es sich um ein IMAP-Postfach handeln soll, wählen Sie als Kontotyp "IMAP". Falls es sich um ein POP3-Postfach handeln soll, wählen Sie "POP3". Mehr zu POP3 und IMAP erfahren Sie bei der Frage "Was ist der Unterschied zwischen POP3 und IMAP?".
  • Ergänzen Sie die folgenden Angaben:
  • Nutzername: Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.
  • IMAP- oder POP3-Server: sslin.df.eu
  • Port:
    • Für IMAP: 993
    • Für POP3: 995
  • Sicherheitstyp: Abhängig von der Android-Version "SSL/TLS (alle Zertifikate aktzeptieren)" oder "SSL (alle Zertifikate akzeptieren)".
  • IMAP-Pfadpräfix: Dieses Feld ist nur beim Abruf per IMAP vorhanden. Damit eventuell vorhandene Unterordner des Posteingangs angezeigt werden, hinterlegen Sie hier den Wert INBOX. Beim Abruf per POP3 entfällt dieser Punkt.
  • Gehen Sie auf "Weiter".
  • Ergänzen Sie bei den ausgehenden Servereinstellungen die folgenden Angaben:
  • SMTP-Server: sslout.df.eu
  • Sicherheitstyp: Abhängig von der Android-Version "SSL/TLS (alle Zertifikate aktzeptieren)" oder "SSL (alle Zertifikate akzeptieren)".
  • Port: 465
  • Anmelden erforderlich: Bitte aktivieren Sie diese Option.
  • Benutzername: Ihre E-Mail-Adresse
  • Passwort: Kennwort des E-Mail-Postfachs
  • Gehen Sie anschließend auf "Weiter". Das System überprüft nun die Daten.
  • Im nachfolgenden Dialog können Sie einige Einstellungen für den Abruf von E-Mails vornehmen. Gehen Sie anschließend auf "Weiter".
  • Hinterlegen Sie, falls gewünscht, einen Namen für das Konto und geben Sie an, welcher Name angezeigt werden soll, wenn jemand eine E-Mail von Ihnen erhält.
  • Gehen Sie abschließend auf "Weiter". Ihr Konto ist jetzt auf Ihrem Android-Gerät eingerichtet.

Auf unseren Mailservern gibt es eine Sicherheitsmaßnahme namens "SMTP Authentifizierung", die beim Versenden von E-Mails noch einmal eine Passwortabfrage beim Mailserver durchführt. Somit ist sichergestellt, dass über Ihre E-Mail-Adresse keine E-Mails durch Unbefugte verschickt werden können.

Um die SMTP-Authentifizierung in Ihrem Mailprogramm zu aktivieren, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Für Outlook:

  • Öffnen Sie die E-Mail-Kontoeinstellungen:
  • In Outlook 2003: Klicken Sie in Outlook in der Menüleiste auf "Extras", anschließend auf "E-Mail-Konten". Gehen Sie dann auf "Vorhandene E-Mail-Konten anzeigen oder Bearbeiten".
  • In Outlook 2007: Wählen Sie im Menü "Extras", "Kontoeinstellungen".
  • In Outlook 2010: Wechseln Sie auf die Registerkarte "Datei", klicken Sie auf "Kontoeinstellungen". Wählen Sie "Kontoeinstellungen...".
  • Nun sehen Sie eine Übersicht der eingerichteten E-Mail-Postfächer. Markieren Sie das entsprechende Konto und klicken Sie auf "Ändern".
  • Gehen Sie anschließend auf "Weitere Einstellungen" und auf die Registerkarte "Postausgangsserver".
  • Hier machen Sie bitte ein Häkchen bei "Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" und wählen des Weiteren "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden".
  • Klicken Sie auf "OK", anschließend auf "Weiter" und "Fertigstellen"

Für Outlook Express:

  • Klicken Sie in Outlook Express in der Menüleiste auf "Extras", anschließend auf "Konten".
  • Nun sehen Sie eine Übersicht der eingerichteten E-Mail-Postfächer. Führen Sie bitte einen Doppelklick auf das entsprechende Konto durch.
  • Gehen Sie nun bitte auf die Registerkarte "Server" und setzen ganz unten bei "Postausgang - Server erfordert Authentifizierung" ein Häkchen.
  • Bei "Einstellungen" verwenden Sie bitte die Option "Gleiche Einstellungen wie für den Posteingangsserver verwenden".
  • Klicken Sie jeweils auf "OK" und schließen Sie anschließend den Menüpunkt "Internetkonten".

Für Thunderbird:

  • Klicken Sie in Thunderbird in der Menüleiste auf "Extras" und anschließend auf "Konten" oder "Konten-Einstellungen". Dieser Punkt ist je nach Thunderbird-Version unterschiedlich benannt.
  • Gehen Sie dann bitte auf die Registerkarte "Postausgang-Server (SMTP)".
  • Klicken Sie anschließend auf "Bearbeiten" und Sie gelangen zu den Einstellungen für den SMTP-Server.
  • Setzen Sie hier bei "Benutzername und Passwort verwenden" ein Häkchen und geben Sie als Benutzernamen die E-Mail-Adresse Ihres POP3/IMAP-Postfachs bei DomainFactory ein. Alternativ können Sie auch den sechsstelligen Usernamen verwenden, der beim Anlegen des Postfachs im Kundenmenü automatisch vom System vergeben wurde.
  • Klicken Sie jeweils auf "OK", um die Änderung zu übernehmen.
  • Beim ersten Mailversand werden Sie aufgefordert, das Passwort einzugeben. Dieses können Sie über die entsprechende Checkbox auch dauerhaft speichern, damit es nicht bei jedem Versand neu eingegeben werden muss.

Sollten Sie trotz dieser Einstellung noch Probleme beim Versenden von Nachrichten haben, deaktivieren Sie testweise Virenscanner oder Personal Firewalls, um diese als Fehlerquelle auszuschließen.

© by df.eu

Webmail Bedienung

Greifen Sie online von jedem Ort aus auf Ihre Email zu. Diese beiden Webmail-Programme stehen Ihnen zur Verfügung.

Webmailer HordeWebmailer Horde - Anmeldung und Grundeinstellungen

Video abspielen

Webmailer Horde - Funktionen im Posteingang

Video abspielen

Webmailer Horde - Das Adressbuch

Webmailer RoundcubeVideo abspielen

Webmailer Roundcube - Bedienung

Video abspielen

Webmailer Roundcube - HTML-Signatur in den Webmailer einfügen

Video abspielen

concrete5 - das benutzerfreundliche CMS

Concrete5Das Content Management System (CMS) concrete5 lässt sich direkt im Kontext bearbeiten. Sie rufen die zu ändernde Seite auf und können dort direkt mit der Bearbeitung beginnen ohne in unübersichtlichen Administrations-Backends herumklicken zu müssen.
Einfach anmelden, zur Seite navigieren und bearbeiten - wie mit dem heimischen Textverarbeitungsprogramm - Kinderleicht.

Hier finden Sie einige Videos, um sich einen Eindruck über die Benutzerfreundlichkeit zu verschaffen:

Teil 1 - Neue Seite erstellen

Video abspielen

Teil 2 - Textinhalte einfügen

Video abspielen

Teil 3 - Bilder einfügen

Video abspielen

Teil 4 - Blöcke einfügen

Video abspielen

Teil 5 - Blockstyles ändern

Video abspielen

Teil 6 - Dateien hochladen

Video abspielen

Teil 7 - Seitensortierung ändern

Video abspielen

Teil 8 - Einbindung eines Artikels zum Aus- und Einklappen

Mit dem Blocktyp Expander lassen sich Berichte übersichtlich darstellen und bei Lese-Interesse über die Pfeil oder Plussymbole ausklappen bzw. wieder einklappen. Dieser Blocktyp wird für Presseberichte empfohlen.

  1. Einloggen und zu ändernde Seite aufrufen
  2. Seite bearbeiten wählen
  3. Hinzufügen zu Main (Neuen Block hinzufügen)
  4. Blog hinzufügen wählen
  5. Content Expander bzw Expander auswählen
  6. Überschrift einfügen (Hier sollte man bei Presseberichten das Datum im jeweils gleichem Format voransetzen)
  7. Layout bitte den Standard "arrows" wählen (arrows ist voreingestellt).
    Anzeige auswählen
    Entscheiden Sie hier, ob der Artikel aus- oder eingeklappt dargestellt werden soll. Ich empfehle aktuelle Berichte ausgeklappt und weiter zurückliegende Berichte eingeklappt anzuordnen. Bei Chroniken bzw. Rückblicken alles eingeklappt darstellen.
    Speed ist die Geschwindigkeit des Ausklappens (500 ist Standard und voreingestellt)
  8. Inhalte wie unter Teil 2 oder Teil 3 beschrieben einfügen.
  9. Hinzufügen wählen (Block wird hinzugefügt)
  10. Artikel verschieben bzw. sotieren. Ich empfehle die neuesten Artikel jeweils nach oben zu verschieben; etwas mehr Aufwand, aber von der Lesbarkeit komfortabler.

    Dann den Block mit der Maus an die richtige Position ziehen und dort loslassen. Danach die Position speichern.

  11. Seite bearbeiten und Änderung veröffentlichen

Administratorenrechte in Facebook und GooglePlus

Soll eine SocialMedia-Seite bei Facebook oder/und bei GooglePlus gepflegt werden, so ist ein Administratoren-Zugriff für uns erfoederlich. Wir richten für Sie gern Grafiken entsprechend Ihrem CI sowie das erforderliche Impressum ein.

Facebook Administrator hinzufügen
  • Loggen Sie sich bei Facebook ein und wechseln Sie rechts oben über den Pfeil in der Menüleiste zu Ihrer Facebook-Seite
  • Wählen Sie "Einstellungen"
  • Wählen Sie im linken Menü "Rollen für die Seite"
  • Fügen Sie "Volker Scharfe" in das Feld ein und wählen Sie im Pulldown "Administrator" aus.
  • Die Anfrage wird mir zugestellt. Die Administratorenrechte können Sie später im gleichen Menü wieder entziehen.
GooglePlus Administrator hinzufügen
  • Rufen Sie GooglePlus auf und suchen Sie Ihre GooglePlus-Seite über das Suchfeld
  • Wenn Sie Ihre GooglePlus-Seite sehen, loggen Sie sich rechts über "Anmelden" ein
  • Wählen Sie "Profil bearbeiten" im Bereich der Hintergrundgrafik
  • Klicken Sie auf "Seite verwalten", damit gelangen Sie zu Google MyBusiness
  • Wählen Sie links über dieses Symbol Firefox den Menüpunkt "Administratoren"
  • Fügen Sie "Volker Scharfe" in das Feld "Neue Administratoren einladen" ein und klicken Sie auf "Fertig".
  • Die Anfrage wird mir zugestellt. Die Administratorenrechte können Sie später im gleichen Menü wieder entziehen.

Sicherheitslücken überprüfen und schließen

Webmailer HordeIn Zeiten steigender Internetkriminalität wird es auch für kleine und mittlere Unternehmen immer wichtiger, ihre IT Systeme und Daten zu schützen.

Unsere Empfehlung

Wir möchten Ihnen die Firma LokiSec als kompetenten Partner in allen Bereichen der IT Sicherheit empfehlen. Von individueller Beratung, über Schulungen, bis hin zur Überprüfung Ihrer Dienste bekommen Sie bei LokiSec alles aus einer Hand.

www.lokisec.de